Feldenkrais® > Die Feldenkrais® Methode > Informationen zu Feldenkrais

Informationen zu Feldenkrais


Dr. Moshe Feldenkrais (1904 - 1984) ist der Begründer der Feldenkrais-Methode. Er war promovierter Physiker, forschte u.a. mit dem Ehepaar Juliot-Curie in Paris und arbeitete als Judolehrer.

Eine Sportverletzung führte ihn dazu, sich intensiv mit Anatomie, Verhaltens- und Neurophysiologie sowie Psychologie zu befassen. Sein Hauptinteresse galt der Fähigkeit des Menschen zu individuellem Lernen und eigenständigem Entwickeln.

In seinem Buch "Der Weg zum reifen Selbst" entwickelte er die Grundlagen seiner Feldenkrais-Methode. Nachedem seine Wirksamkeit begkannt wurde, konsultierten weltweit unzählige Menschen Dr. Feldenkrais. Darunter waren Persönlichkeiten wie Peter Brook, Ben Gurion und Igor Markevich.

Feldenkrais-Stunden für wen und warum?

Feldenkrais ist für alle die neugierig sind und Freude daran haben ihre Bewegungsfähigkeiten spielerisch zu erweitern.

Mit Feldenkrais verbessern Sie die Kontrolle über den eigenen Körper, korrigieren Sie fehlerhafte Bewegungsmuster, reduzieren Sie Spannungen und wecken Sie Ihre Spontaneität.

Feldenkrais ist auch für jene gedacht, die auf Grund von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen einen neuen Umgang mit sich suchen, um ein leichteres Leben zu führen.

Eine funktionale Verbesserung in Ihren Bewegungen verbannt Schmerzen und Verspannungen. Sie werden flexibler, erreichen eine bessere Koordination und Ihre Bewegungsabläufe sind effizienter.

Feldenkrais erweitert Ihren Lebens- und Handlungsspielraum. Es lässt Sie vielleicht Wünsche und Träume erkennen und regt Sie an, diese zu verwirklichen. Feldenkrais verfeinert Ihre Wahrnehmung. Sie lernen leichter, handeln bewusster und packen in eigener Verantwortung an. Sie entdecken womöglich Ihre eigene Kreativität neu und verbessern künstlerische, sportliche, handwerkliche und andere Fähigkeiten.

Feldenkrais leitet Sie an Schritt für Schritt Spannung und Entspannung zu regulieren. Es hilft dabei, dass Sie sich weniger anstrengen und selbständige Bewegungsmuster verändern. Sie legen festgefahrene Verhaltensweisen ab und lehrt zu einer spontanen und dynamischen Art sich im Leben zu bewegen. Sie erleben sich zunehmend als Ganzheit, lernen neue Zusammenhänge kennen und erweitern so Ihr Selbstbild. Sie gewinnen mehr Selbstvertrauen, Gesundheit und Lebensfreude.